Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wie es mir heute und jetzt geht ... - Venen und Port-Implantation

  1. #1
    Horst ist offline Lebensphase-Inventar!

    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    ...
    Beiträge
    4.295
    Renommee-Modifikator
    0

    Unglücklich Wie es mir heute und jetzt geht ... - Venen und Port-Implantation

    ... und wovor ich Angst habe.


    Der Tag begann damit, dass ich gegen 07:30 Uhr einen Asthmaanfall bekam, der wieder einmal notärztlich versorgt werden musste.

    Da es bei der notärztlichen Versorgung zu unvorhersehbaren Problemen kam (sehr schwierige Venenverhältnisse), teilte mir Herr Dr. W. aus D., der als Notarzt fungierte mit, das eine Implantation eines permanenten Zuganges von größter Wichtigkeit wäre.

    Jetzt kommt meine größte Angst:

    • Was bedeutet Implantation eines permanenten Zuganges?

    • Was wird da genau gemacht?

    • Welche Risiken und Nebenwirkungen könnten auftreten?

    • Muss ich da evtl. ins Krankenhaus?

    • Kann das evtl. auch zu Hause gemacht werden?

    Um es kurz und knapp zu beschreiben: Ich glaube, es ist heute nicht mein Tag.

  2. #2

    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    83
    Renommee-Modifikator
    172

    Standard

    Hier wird in eine Vene, vorzugsweise am Unterarm ein fester Zugang, genannt Port implantiert.
    Diese kleine OP geht ambulant hier sind Kliniken in deiner Nähe die das machen
    http://www.aok-klinik-konsil.de/inde...b3a22e6a054409

  3. #3
    Horst ist offline Lebensphase-Inventar!

    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    ...
    Beiträge
    4.295
    Renommee-Modifikator
    0

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Rivanna Beitrag anzeigen
    Hier wird in eine Vene, vorzugsweise am Unterarm ein fester Zugang, genannt Port implantiert.
    Diese kleine OP geht ambulant hier sind Kliniken in deiner Nähe die das machen
    http://www.aok-klinik-konsil.de/inde...b3a22e6a054409
    Echt super von dir für diese Hilfe, Rivanna.

  4. #4
    Horst ist offline Lebensphase-Inventar!

    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    ...
    Beiträge
    4.295
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    OP war am 17.12.2007, Fäden wurden am 27.12.2007 gezogen. Und Schmerzen hab ich natürlich immer noch, obwohl ich kein Weichei bin.

    Notarzt war heute wieder mal da, konnte aber nicht über den Port spritzen, weil er keine Portnadeln mitgehabt hat. Tolle Wurst.
    Geändert von Horst (30.01.2010 um 06:31 Uhr)

  5. #5
    Horst ist offline Lebensphase-Inventar!

    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    ...
    Beiträge
    4.295
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich hab am Freitag vormittag ein Rezept für 20 gebogene Portnadeln mit Schwänzchen bekommen und gleich in der Apotheke bestellt. 17:30 Uhr durfte ich die Nadeln in Empfang nehmen. Ich war echt froh, das ich die nicht bezahlen musste.

    Gesamtpreis für 20 gebogene Portnadeln mit Schwänzchen: 278,00 Euro

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •